Otto  Carstens

geb. 24. März 1898
gest. 1982

Carstens machte eine Banklehre, die durch den Ersten Weltkrieg unterbrochen wurde. Im Krieg diente er als Infanterist und Gebirgsjäger. 1919 gelangen ihm erfolgreiche Geschäfte an der Börse, mit denen er Studienreisen im Ausland finanzierte. Mitte 1921 nahm er eine Stellung als Buchhalter in einer Bremer Importfirma an.

1935 trat er bei Borgward als Assistent in die Finanzbuchhaltung (Leitung Wilhelmine Bick) ein. 1941 ernannte Carl F.W. Borgward ihn zum Prokuristen und Leiter der Buchhaltung.

Nach dem Zweiten Weltkrieg berief Borgward Carstens zum Finanzdirektor und stellvertretenden Geschäftsführer der Carl F.W. Borgward GmbH Automobil- und Motoren-Werke. Carstens war auch verantwortlich für die Gründung der Tochtergesellschaften in Übersee.

Carstens Otto